Neusiedler Musikgeschichte (von Johann Schimmel)

Laut mündlicher Überlieferung der älteren Generation hat es in Neusiedel a. d. Heide nach 1890 die erste Musikkapelle gegeben. Der damalige Kapellmeister war aus Sankt Andreas und hieß Hans Kneip. Folgende Jugendliche lernten bei ihm ein Musikinstrument: Johann GOSCHI und Peter RINTYE – Flügelhorn; Johann SCHLUPP, Josef RINTYE und Christian RINTYE – Klarinette; Michael PULJER und Nikolaus ROTSCHING – Tenorhorn; Michael KRONBERGER – Bass; Josef LUDWIG und Johann SEHI – Trompete. Diese Kapelle spielte Tanzunterhaltungen, Hochzeiten und Kirchweihfeste.

Nach dem Ersten Weltkrieg spielten nur noch sechs Mann in der Kapelle. Im Jahre 1920 bemühte man sich um den Nachwuchs an Musikanten. So gründete Johann GOSCHI mit dreizehn Jugendlichen eine Knabenkapelle. Die Instrumente waren wie folgt verteilt:

Klarinette:  Franz KLUG, Johann EBERHARDT, Johann LUDWIG

Flügelhorn:  Franz KORECK, Nikolaus GELLERT, Johann KLUG

Tenorhorn:  Anton SCHIMMEL, Josef ENGELMANN

Trompete:  Peter TASCH, Michael KOREK, Mathias PILES

Bariton:  Jakob LUDWIG

Bass:  Michael WEBER

Kleine Trommel bei Marschmusik:  Nikolaus GELLERT

Über Nikolaus GELLERT sagt man, daß er ein besonderes Talent beim Trommeln hatte. So konnte er bei der Taufe während dem Trommeln Bonbons von der Erde aufheben. Diese Kapelle war auch in den umliegenden Ortschaften bekannt und spielte auch dort Hochzeiten und Kirchweihfeste.

Nach dem Jahre 1927 löste sich diese Kapelle auf, da einige Musikanten auswanderten.

Christian RINTYE gründete im Jahre 1919 eine Blasmusikkapelle bestehend aus zwölf Mann. Die Instrumente waren wie folgt verteilt:

Klarinette:  Christian RINTYE, Adam NIKOLA

Trompete:  Franz ENGELMANN, Nikolaus BERNHARDT, Eberhardt BEITZ

Flügelhorn:  Nikolaus BEITZ

Tenorhorn:  Peter RINTYE, Hans ENGELMANN

Bariton:  Ludwig MÜLLER, Jakob Ebinger

Bass:  Mathias PITZER

Grosse Trommel:  Franz BEITZ

Das kleine Dorf Neusiedel a. d. Heide hatte also in den Jahren 1920 – 1927 zwei Musikkapellen. Christian RINTYE leitete seine Musikkapelle bis im Jahre 1936. Nach 1929 schloß sich Anton SCHIMMEL auch der Blasmusikkapelle von Christian RINTYE an.

 

Im Jahre 1937 übernahm Adam NIKOLA die Kapelle von Christian RINTYE. Es waren folgende Musikanten mit:

Adam NIKOLA – Klarinette; Nikolaus BEITZ – Flügelhorn; Peter RINTYE und Anton SCHIMMEL – Tenorhorn; Ludwig MÜLLER – Bariton; Franz ENGELMANN – Trompete; Mathias PITZER – Bass.

 

Im Jahre 1938 gründete Adam NIKOLA auch eine Knabenmusikkapelle. Sie bestand aus folgenden Mitgliedern:

Flügelhorn:  Franz MANGOL

Piston:  Christian GOSCHY

Klarinette:  Anton OTT, Hans GROSS, Hans FUCHS, Hans KUHN

Trombon:  Hans KESSLER, Nikolaus KUHN

Bariton:  Theodor MANGOL

Tenorhorn:  Hans HUBER, Josef BALLMANN

Trompete und kleine Trommel:  Hans NIKOLA

Große Trommel:  Jakob EBINGER

Bass:  Hans SCHMIDT

 

Nach 1940 übernahm der alte Kapellmeister Johann GOSCHI diese Knabenkapelle. Im Jahre 1943 löste sich diese Kapelle auf.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahre 1948, gründete Anton SCHIMMEL eine Blasmusikkapelle mit folgenden Musikanten:

Klarinette:  Hans SCHLUPP, Hans RINTYE

Flügelhorn:  Hans HUBER

Tenorhorn:  Anton SCHIMMEL, Michael PULJER

Trompete:  Josef HUBER

Bariton:  Ludwig MÜLLER

Trombon:  Hans KESSLER, Nikolaus KUHN

Bass:  Mathias PITZER

 

Im Jahre 1950 sorgte auch der Kapellmeister Anton SCHIMMEL für Nachwuchs und gründete somit auch eine Jugendkapelle mit folgenden Musikanten:

Klarinette:  Hans SCHIMMEL, Josef SCHÜTZ, Karl GOTTSCHALL

Flügelhorn:  Hans RINTYE, Hans HUBER

Tenorhorn:  Adam SCHIMMEL, Theodor GIMPEL

Bariton:  Nikolaus SCHÜTZ

Trombon:  Nikolaus KUHN

Trompete:  Josef HUBER

Bass:  Hans KESSLER

 

Nachdem Anton SCHIMMEL im Jahre 1953 verstarb lösten sich beide Blaskapellen auf.

Im Jahre 1955 wurde eine kleine Musikkapelle bestehend aus sechs Mann gegründet. Es war auch die letzte Musikkapelle Neusiedels. Sie bestand aus folgenden Musikanten:

Klarinette:  Hans SCHIMMEL, Hans RINTYE

Posaune:  Adam SCHIMMEL

Trompete:  Hans HUBER

Akkordeon:  Adam MERSCH

Schlagzeug:  Nikolaus SCHÜTZ, Nikolaus KUHN

Nach 1960 gab es keine Musikkapelle mehr in Neusiedel.

Adam SCHIMMEL besuchte in den Jahren 1950 – 1954 die Musikschule in Temeschburg und absolvierte als Berufsmusiker für Posaune. Er arbeitete lange Jahre an der Philharmonie in Hermannstadt und war Dirigent der Blaskapelle an der Volkshochschule in Hermannstadt.

Franz KLUG studierte am Musikkonservatorium in Budapest.

Georg KLEIN war Oberst und Dirigent der Militärmusikkapellen in Rumänien.

Hans SCHIMMEL gründete in den Jahren 1963 – 1981 in Gottlob eine Blaskapelle und gab vielen Jugendlichen dort Musikunterricht.

Auf die Musikkapellen unseres kleinen Heimatortes können wir stolz sein und die Erinnerungen in unseren Herzen weiterleben lassen.

 

* * * * * * *

Erstes Bild (1920): Hintere Reihe (L - R) Franz KOREK, Josef ENGELMANN, Johann EBERHARDT, Anton SCHIMMEL, Peter TASCH, Michael KORECK, Jakob JOSCHKA.  Mittlere Reihe: Franz KLUG, Johann GOSCHI (Kapellmeister), Michael WEBER.  Vordere Reihe: Johann JOSCHKA, Nikolaus GELLERT.

Zweites Bild (1950): Zwillinge Adam und Johann SCHIMMEL, von der letzte Generation Neusiedler Musikanten die von Anton SCHIMMEL geleitet waren.

Drittes Bild (1950): Drei Generationen Neusiedler Musikanten, von Anton SCHIMMEL geleitet, bei der Taufe von Anna LICHTFUSS.

Viertes Bild (Kirchweih 1957): Männer von  L - R: Johann SCHIMMEL, Johann RINTYE, Johann SCHIMMEL, Adam SCHIMMEL, Adam MERSCH, Nikolaus KUHN.

Drittes Bild (1941): (L - R) Johann FUCHS, Nikolaus KUHN, Johann HUBER, Johann KESSLER, Johann KUHN, Johann GOSCHI (Kapellmeister), Johann GROSS, Johann SCHMIDT, Christian GOSCHY, Johann PITZER, Franz MANGOL, (Nikolaus LICHTFUSS und Karl SCHIMMEL in Kirchweih Hut), Nikolaus KLEITSCH.

* * * * * * *

Zurück zur Erinnerungen